Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Freiwilliges Soziales Jahr beim SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf

Die Ziele bestehen darin, die Bereitschaft für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung sowie die Nachwuchsgewinnung für die wachsenden sozialen und pädagogischen Aufgaben in Verbänden und Vereinen zu fördern.

Den Jugendlichen kann so Einblick in die Berufswelt vermittelt werden, in dem sie erste Erfahrungen im Alltag sammeln oder sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit entscheiden können.

Freiwilligendienste im Sport

Ansprechpartner

Ralf vom Orde ist Vereinskoordinator und betreut auch unsere FSJ’ler.

Tel.: 01511/2820944
E-Mail: r.vomorde@t-online.de

Aufgaben eines FSJ’lers

Der Freiwillige wird überwiegend im Kinder- und Jugendbereich eingesetzt werden. Tätigkeiten können sein:

– Vorbereitung und Durchführung von Trainingseinheiten
– Wettkampfbetreuung
– Organisation und Durchführung von Freizeiten
– Assistent im Trainingslager
– Medienarbeit (Vereinshomepage, Facebook, etc.)
– Übernahme von Verwaltungstätigkeiten in geringem Umfang
– Übernahme von Platz- und Hallenwartfunktionen in geringem Umfang

Die pädagogische Ausbildung

Während des FSJ muss der FSJ’ler in den ersten 6 Monate 15 Seminartage absolvieren und in den zweiten 6 Monaten weitere 10 Seminartage. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

– Einstiegsseminar 5 Tage
– Übungsleiter C Breitensport 3×5 Tage
– Jugendleiterlizenz 5 Tage

Aufgaben der Einsatzstelle

– Einsatz des FSJ’lers überwiegend im Kinder- und Jugendbereich
– Anleitung und Betreuung des FSJ’lers durch haupt- oder ehrenamtliche Mitarbeiter
– Gewährung von 26 Tagen Jahresurlaub
– Freistellung des FSJ’lers für 25 Seminartage pro Jahr
– Zusammenarbeit mit der Brandenburgischen Sportjugend

Quelle: http://www.sportjugend-bb.de/deutsch/fachlich-kompetent/fsjbfd-im-sport/fsj-im-sport