2. Budenzauber des Blau-Weißen Nachwuchses

Der 2. Budenzauber des Blau-Weißen Nachwuchses steht unmittelbar bevor

Auch in diesem Jahr findet ein ganzes Wochenende lang, vom 13.01. – 14.01.2024 in der Giebelseehalle in Petershagen der Budenzauber des Blau-Weißen Nachwuchses statt. Von der G-Jugend bis zur E-Jugend spielen 28 Mannschaften um die Platzierungen. Neben vielen Spielen für alle Mannschaften, gibt es Pokale und Auszeichnungen für die besten Torschützen und die besten Torhüter. Im Vordergrund steht der Spaß für die Stars von Morgen.

Kommt gern vorbei, unterstützt eure Mannschaften vor Ort, für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt. Wir freuen uns über jeden Besucher!

Tolles Neujahrsturnier unserer F3-Junioren

Am vergangenen Wochenende startete unsere F3 ins neue Jahr mit einem Hallenturnier in Briesen.

Trotz der weiteren Anreise war auch dort wieder unser „Angstgegner“ – die TSG Fredersdorf/Vogelsdorf – mit dabei. Das restliche Feld war komplett Neuland. Bei nur 5 Teilnehmer erwartete uns viel Spielzeit und ein Turnier mit Hin- und Rückrunde.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber aus Briesen waren die kleinen Kicker so richtig in Spiellaune. Angriff um Angriff rollte aufs gegnerische Tor. Am Ende stand ein 5:0 auf der Anzeigetafel – der Turnierauftakt war gelungen.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen die TSG. Die Jungs waren hoch motiviert und hatten das Spiel klar im Griff. Alle kämpften bis an die Schmerzgrenze und erspielten Torchance um Torchance. Doch Fortuna wollte nicht und so kam es wie es in solchen Spielen immer kommt, die klarste Torchance des Gegners landete im Netz. Endergebnis 0:1 bei 8:3 Torchancen.

Das dritte Spiel fand dann gegen die starke Vertretung aus Polen – UKS Polonia Slubice statt. Ein Spiel auf Augenhöhe mit tollen Chancen hüben wie drüben. Am Ende stand ein verdientes 1:1 in den Büchern. Den Abschluss der Hinrunde bildete das Duell mit dem Müllroser SV. Ein überlegenes Spiel mit einem 2:0 Erfolg war das Ergebnis. Ein solider 3. Platz nach der Vorrunde mit Lust auf mehr.

Die Rückrunde startete erneut mit einem Kantersieg (4:0) gegen den Gastgeber. Es folgte das Rückspiel gegen die TSG. Was für ein geiles Spiel. Motiviert bis unter die Haarspitzen und angeführt vom an diesem Tag überragenden Louis wurde geackert, gerannt und das letzte Prozent aus den Knochen geschüttelt. Und dann geschah es – Balleroberung von John, Pass auf Arvid, der tritt in Manier eines Erling Haaland an, gewinnt das Laufduell und spitzelt den Ball ins Tor. 1:0 für die bessere Mannschaft und dank einer tollen Defensive auch das Endergebnis. Das Highlight des Turniers war gesetzt.

Im Anschluss ging es gegen Slubice. Noch etwas platt vom Spiel zuvor ging der Gegner schnell mit 2:0 in Führung. Doch dann kam die zweite Luft und es spielte nur noch einer, die blauen Teufel. 1:2, 2:2 und Großchancen für mehr. Leider blieb es dann beim Unentschieden. Der Turniersieg war aber noch drin. Die TSG musste gegen Slubice gewinnen und wir unser letztes Spiel. Und unser Nachbar legte gut los. 2:0 stand es zur Hälfte der Partie. Im Rücken die „Fans für ein Spiel“ aus Petershagen. Doch auch hier kam der Gegner zurück und ein 2:2 bedeutete auch, dass der Gesamtsieg nicht mehr möglich war. Egal, im Abschlussspiel hauten die Teufel nochmal alles raus. Der Gegner wurde buchstäblich überrannt und mit 3:0 vom Platz gefegt.

Am Ende haben die Jungs ein überragendes Turnier gespielt, waren die beste Mannschaft vor Ort und haben den Verein würdig vertreten. Fast alle Kids haben sich in die Torjägerliste eingetragen, Keeper Phil hat tolle Aktionen im Tor gezeigt und Louis wurde verdient zum besten Spieler des Turniers gewählt. Toller Jahresauftakt und ein gutes Intro zum 2. BW-Budenzauber am 13.01.2024 in der Giebelseehalle. Die blauen Teufel sind heiß!

Gelungener Jahresauftakt für die F4-Junioren

Unsere Nachwuchskicker waren bei der SV Germania Schöneiche zum 10. Germanencup.

Im ersten Spiel gegen die SG Rot-Weiß Neuenhagen, die uns in der Hinrunde fast immer zweistellig in der Fairplay-Liga vom Platz gefegt hatten, haben wir es dem Gegner heute spielerisch schwer gemacht und nur knapp mit 2:0 verloren, wobei die beiden Tore sehr unglücklich kurz vor Schluss gefallen sind.

Das zweite Spiel gegen die VSG Rahnsdorf war ähnlich knapp und ging mit 2:0 verloren, wobei die Blau-Weiß Jungs bis zur letzten Sekunde gekämpft hatten und zwischenzeitlich auch zum 1:1 ausgleichen hätten kommen können. Blau-Weiß war hier klar die spielstärkere Mannschaft, hatte jedoch viel Pech vor dem Tor.

Im dritten Spiel gegen den FV Erkner konnten wir mit 1:0 durch einen schönen Konter gewinnen und hätten auch noch das 2:0 und 3:0 machen können, wobei uns hier wieder etwas das Glück gefehlt hat.

Im nächsten Spiel gegen Germania Schöneiche (weiß) waren wir trotzdem die spielbestimmende Mannschaft, es reichte dennoch nur zu einem 0:0 unentschieden.

Im letzten Spiel gegen Germania Schöneiche (blau), ging es dann um den 3. Platz im Turnier. Unsere Jungs haben nochmal alles gegeben und konnten mit 2:0 gewinnen und sich somit den 3. Platz sichern!

Am Ende stand eine tolle Turnierleistung und eine super starke Teamleistung auf dem Tablot, was den 3. Platz brachte. Vielleicht wäre mit etwas mehr Spielglück sogar noch mehr möglich gewesen, dennoch sind die Trainer und alle Blau-Weißen stolz auf diese Leistung. Weiter so!

Tolle Turnierleistung unserer E1-Junioren in Eberswalde

Unsere E1-Junioren nehmen erfolgreich am Telta City U11 Cup teil.

Auch im neuen Jahr machen unsere E1-Junioren da weiter, wo sie im letzten Jahr aufgehört haben. Sie starteten am Sonntag beim Telta City U11 Cup des FV Preussen Eberswalde.

Am Ende des Turniers sprang dabei ein sehr guter 3. Platz heraus. Vielen Dank an den FV Preussen Eberswalde für die Einladung und das super organisierte Turnier, unsere Nachwuchskicker kommen sehr gern wieder!

Glückwunsch Jungs zu der tollen Leistung!

Erste gewinnt den 19. Giebelsee-Cup 2024

Unsere Erste gewinnt den 19. Giebelsee-Cup 2024

Am Samstag fand nach langer Pause endlich wieder der Giebelsee-Cup statt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Turniers nahm auch die Zweite teil, so wie viele andere Vereine aus der Umgebung. Vom Titelverteidiger BSV Eintracht Mahlsdorf aus der Oberliga bis zum Kooperationspartner SG Rot-Weiß Neuenhagen aus der Kreisliga.

Unsere Erste konnte eine perfekte Gruppenphase spielen und besiegte die SG Rot-Weiß Neuenhagen, den SV Germania Schöneiche und die SG 47 Bruchmühle. Unsere Zweite verpasste in einer schweren Gruppe nur knapp, aufgrund des schlechteren Torverhältnisses, das Halbfinale. Gegen den SV Victoria Seelow konnte man schon eindrucksvoll ein 2:2 erkämpfen, ehe man sich dann dem BSV Eintracht Mahlsdorf geschlagen geben musste. Im letzten Gruppenspiel warfen unsere Männer nochmal alles rein und konnten den MTV Altlandsberg mit 3:2 besiegen.

Im Halbfinale setzte sich unsere Erste dann gegen den SV Victoria Seelow durch und zog ins Finale ein. Im Spiel um Platz 5 spielte unsere Zweite 1:1 gegen den SV Germania Schöneiche und verlor nur knapp im 9-Meter-Schießen.

Im Finale stand unsere Erste dann also dem Oberligisten aus Ostberlin gegenüber, nach einem ausgeglichenen Beginn gingen die Lila-Weißen mit 0:2 in Führung. Doch unsere Männer blieben ruhig und unbeeindruckt, warfen nochmal alles rein, konnten das Spiel tatsächlich noch drehen und mit 3:2 gewinnen.

Wir sind stolz auf unsere beiden Männermannschaften, die die Blau-Weißen Farben mehr als würdig vertreten haben. Herzlichen Glückwunsch an die Erste zum Turniersieg.

Und vielen Dank an alle Fans, Zuschauer, Freunde und Unterstützer, die anwesend waren und für eine außergewöhnliche Stimmung gesorgt haben. Wir hoffen sehr, dass wir euch bald wiedersehen, entweder auf dem Waldsportplatz oder im nächsten Jahr, beim nächsten Giebelsee-Cup in Petershagen!

Blau-Rot-Weiße Fußball-Kooperation

Die Fußballvereine SG Rot-Weiß Neuenhagen und SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf starten mit einer neuen gemeinsamen Kooperation ins Jahr 2024.

Über die zukünftige Zusammenarbeit in den Bereichen Nachwuchs- und Senioren-Fußball haben beide Vorstände auf dem Waldsportplatz in Petershagen einen zeitlich unbefristeten Vertrag unterzeichnet.

Ein wesentlicher Schwerpunkt des gemeinsamen Kooperationswerkes ist die Förderung und der Austausch von Nachwuchsspielern im Großfeldbereich beider Fußballvereine. Zudem steht die Aus- und Weiterbildung der Trainer, die gegenseitige Hilfe im Schiedsrichter-Bereich sowie eine Unterstützung bei den Sportplatz-Kapazitäten im Fußball-Trainingsbetrieb im Fokus des Vertrages.

Damit beide Vereine diesbezüglich immer aktuell am Ball bleiben, ist eine kontinuierliche transparente Kommunikation und die regelmäßige Auswertung der gemeinsamen blau-rot-weißen Kooperation vereinbart worden.

Auf dem Foto von links nach rechts: Torsten Sambale (Abteilungsleiter Neuenhagen), Peter Drews (Vereinsvorsitzender Blau-Weiß), Ulrich Bewer (stellvertretender Vereinsvorsitzender Blau-Weiß), Sven Mittag (Sportlicher Leiter Neuenhagen), Maximilian Wolchow (Großfeld-Koordinator Neuenhagen) und Oliver Boldt (Nachwuchsleiter Blau-Weiß).

Auf eine tolle und zielführende Zusammenarbeit im Jahr 2024 und darüber hinaus!

Unser Kapitän Silvan Küter verlässt den Verein

Der langjährige Kapitän der Brandenburgligamannschaft, Silvan Küter, wechselt zu Beginn des neuen Jahres zum FC Strausberg in die Landesklasse.

Der Wunsch des mittlerweile 33-jährigen schlummerte schon eine Weile in ihm, es war klar, dass er nochmal eine neue sportliche Herausforderung suchen will, dass es nun bereits zur Winterpause passiert, kam vielleicht für viele überraschend. Mit dem FC Strausberg kehrt er zu seinem Jugendverein zurück, bei dem er den Sprung in die Brandenburgliga geschafft hat und sich im Männerfußball etablierte.

Im Jahr 2014 kam Küter ins Doppeldorf und schlug leistungstechnisch sofort ein. Er wurde in der Saison 2014/2015 und 2015/2016 als „Bester Torschütze“ der Blau-Weißen geehrt. Unzählige Male erhielt er nach den Heimspielen auf dem Waldsportplatz die Urkunde „Bester Spieler“ des Tages. Im Jahr 2018 feierte er den sportlich wohl größten Erfolg, den Aufstieg in die Brandenburgliga, bei dem er mit seinen 11 Saisontoren einen großen Anteil an diesem historischen Erfolg hatte. Darauf folgten nun sechs Spielzeiten in der höchsten Spielklasse des Landes, in der Silvan, bereits in der 5. Saison in Folge, die Mannschaft als Kapitän aufs Feld führte.

Neben den vielen sportlichen und vereinshistorischen Erfolgen, die Silvan errungen hat, zu dem auch der Gewinn des Giebelsee-Cups 2019 und das Erreichen des Viertelfinales im Landespokal Brandenburg 2023 gehören, steht über allem die Wichtigkeit von Silvan als Blau-Weiße Identifikationsfigur. Silvan ging als Spieler immer voran, er stellte die Mannschaft und den Verein immer an erster Stelle, nahm sich der Blau-Weißen Nachwuchsspieler an und half bei der Integration im Männerfußball, war ein wichtiges Bindeglied zwischen Trainer, Sportlichem Leiter, Präsident und Mannschaft. In der Mannschaft selbst sorgte Silvan mit seiner lockeren und humorvollen Art für unzählig lustige und unvergessliche Momente in der Kabine, auf und neben dem Platz. Er wird dem Verein als langjähriges, treues Mitglied fehlen, als Mensch, als Spieler, als Blau-Weißer.

Es bleibt nur DANKE zu sagen, für die fast zehn Jahre im Blau-Weißen Dress, für die unvergesslichen Momente, die du allen Blau-Weißen beschert hast, für deine 223 Pflichtspiele und die unfassbaren 84 Tore. Du bist jederzeit Willkommen auf dem Waldsportplatz und hast deinen Platz als Legende des Vereins im Herzen eines jeden Blau-Weißen sicher. Wir wünschen dir alles erdenklich Gute für deine sportliche und private Zukunft und hoffen auf ein Wiedersehen!

DANKE SILVAN!

Erste gewinnt ihr letztes Heimspiel des Jahres

Unsere Erste schließt das Fußballjahr mit einem Sieg ab

Im letzten Heimspiel des Jahres 2023 kann unsere Erste einen Sieg gegen den Oranienburger FC Eintracht einfahren. Dabei kamen unsere Blau-Weißen gut ins Spiel und kontrollierten die erste halbe Stunde die Partie. In der 21. Minute war es Maurice Ulm, der einen gut vorgetragenen Angriff zum 1:0 veredelte. Nur kurze Zeit später schwächten sich die Gäste selbst, spielten fortan nur noch zu Zehnt weiter, erhöhten gleichzeitig aber auch den Druck. Nach dem Halbzeittee waren es jedoch wieder unsere Männer, die das Spiel an sich nahmen. Nach einem Eckball für uns landete dann der Klärungsversuch vor den Füßen von Momo, der mit seinem zweiten Treffer des Tages den Endstand markierte. Auch wenn die Eintracht aus Oranienburg nochmal zu einigen Torchancen kam, siegten unsere Männer verdient mit 2:0!

Pokal-Aus für unsere Zweite in Fürstenwalde

Unsere Zweite verliert im Pokal-Achtelfinale bei der SG Borussia Fürstenwalde mit 4:2. Vor allem in der ersten Halbzeit dominierten unsere Männer dabei das Spiel, drängten den Gegner tief in die eigene Hälfte und gingen völlig zu recht durch den Treffer von Paul Harttrumpf in Führung, der nach einer tollen Hereingabe von Dominik Habich per Kopf vollendete. Ein Standard brachte die Heimmannschaft mit dem ersten Torabschluss zurück ins Spiel. Doch nur kurze Zeit später besorgte Paulus Jermis nach einer Ecke erneut per Kopf die Führung für unsere Blau-Weißen. Doch es kam wie es kommen musste, auch der zweite Abschluss der Gastgeber landete im Tor, so ging es mit einem 2:2 in die Halbzeit. Unsere Jungs hatten sich für den zweiten Durchgang viel vorgenommen, konnten jedoch ihre Überlegenheit nicht mit der letzten Überzeugung auf den Platz bringen, weswegen das Spiel letztendlich verdient mit 4:2 verloren ging.

Das Fußballjahr endete mit der Vereinsweihnachtsfeier auf dem Waldsportplatz, bei der in geselliger Runde ein toller Abend im Kayserschnitzel verbracht wurde. Die Seniorenmannschaften, viele Sponsoren und Förderer kamen dabei zusammen und ließen dabei das Jahr nochmal Revue passieren.

Letztes Heimspiel des Jahres für unsere Erste

Letztes Heimspielwochenende des Jahres für Blau-Weiß

Unsere Erste empfängt zum letzten Tanz des Jahres auf dem Kunstrasenplatz des Waldsportplatzes den Oranienburger FC Eintracht zum letzten Pflichtspiel der Hinrunde in der Brandenburgliga. Nach einer witterungsbedingten Pause von über einem Monat, kommt es also nun doch noch zu einem Spiel für unsere Blau-Weißen – ein Heimspiel!

Für den Gegner aus Oranienburg war die Pause nicht ganz so lang wie für unsere Blau-Weißen, zuletzt verlor man gegen die Top-Teams der Liga, konnte davor jedoch drei Siege in Folge bejubeln. So oder so, ist die Eintracht aus Oranienburg ein spielstarker Gegner, der es unseren Männer schwer machen wird.

Pokal-Achtelfinale für unsere Zweite

Unsere Zweite gastiert im Achtelfinale des Kreispokal bei der SG Borussia Fürstenwalde aus der Kreisliga Nord. Die Borussen belegen dort einen starken 4. Tabellenplatz und waren zuletzt sechs Spiele in Folge ungeschlagen. Unsere Männer werden alles tun, um ebenso wie die Erste, ins Viertelfinale einzuziehen.

Ebenfalls im Pokal-Achtelfinale stehen unsere C-Junioren. Sie empfangen am Sonntag auf dem Waldsportplatz die U17 von Turbine Potsdam im Landespokal Brandenburg. Die jungen Frauen aus der Landeshauptstadt stellen bereits einige Jugend-Nationalspielerinnen, sie sind also ein absoluter Brocken für unsere angehenden Männer. Doch die Mannschaft um Trainerteam Paulus Jermis und Janek Hartig ist gut eingestellt und wird hochmotiviert ins Spiel gehen, um auch hier den Viertelfinal-Einzug perfekt zu machen.

Kommt also vorbei, unterstützt unsere Männer morgen bei ihrem letzten Heimspiel des Jahres und supportet auch unsere Jungs aus dem Nachwuchs am Sonntag. Wer in Fürstenwalde oder Umgebung morgen ist, der wird auf jeden Fall unsere Zweite vor Ort unterstützen, sodass wir ein erfolgreiches letztes Fußballwochenende für alle Blau-Weißen bejubeln können.

Hallenmeisterschaften der F-Junioren

Am vergangenen Samstag trafen sich auch alle F-Jugend Herbstmeister der Vorrundenstaffeln im OSZ Strausberg, um die Hallenmeisterschaft auszuspielen!

Im Modus Jeder gegen Jeden trafen unsere Blau-Weißen als erstes auf die Märkische Löwen, ein Spiel bei dem unsere Jungs viel richtig machten, nur leider das Tor nicht trafen, weswegen das Spiel 0:0 unentschieden ausging.

Der nächste Gegner war dann der Müllroser SV, den die Blau-Weißen verdient mit 2:0 besiegen konnten. Danach ging es gegen die Favoriten aus Beeskow, die bisher alle Spiele gewinnen konnten. Unsere Jungs zeigten eine tolle Leistung und erkämpften ein gerechtes 1:1 Unentschieden.

Im letzten Spiel hatten unsere Jungs dann die Chance den zweiten Platz zu festigen, wofür man lediglich gegen den FC Union Frankfurt nicht verlieren durfte, doch es kam wie es kommen musste. Leider verlor man das Spiel knapp mit 2:1 und landete so auf dem dritten Tabellenplatz!

Abschlusstabelle:
1. SV Preußen Beeskow
2. FC Union Frankfurt
3. SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf
4. JFC Märkische Löwen
5. Müllroser SV

Glückwunsch zu dieser tollen Platzierung an unsere F1-Jugend und das Trainerteam. Tolle Leistung, macht weiter so!